Törn Ionisches Meer Ithaka -Vathy

Törn Ionisches Meer zwischen Lefkas und Zakynthos

Ein Törn im Ionisches Meer ist unter Seglern sehr beliebt. Das Ionische Meer zwischen Lefkas und Zakynthos, vor der Westküste des griechischen Festlandsküste gelegen hat viele Vorteile. Die herrliche Natur und ein Revier, das keine hohen Ansprüche stellt ist perfekt für Anfänger und Familien. Zusätzlicher Pluspunkt ist eine gute Flugverbindung nach Korfu oder Preveza. Wer das erste Mal die Ionischen Inseln besegelt und vorher schon auf anderen griechischen Inseln wie den Dodekanes oder den Kykladen war – dem wird eines gleich auffallen. Die Ionischen Inseln sind im Gegensatz zu den anderen Inseln – saftig grün, denn zwischen Oktober und März fällt auch einiges an Regen vom Himmel.


Wetter und Wind im Ionischen Meer zwischen Lefkas und Zakynthos

Wettertechnisch hat man es auf den Ionischen Inseln mit typischem Mittelmeerklima zu tun. Im Sommer herrschen thermische Winde, hauptsächlich aus Nord – Nordwestlichen Richtungen. Ab und zu kann auch mal ein leichter Ost – Südost Wind wehen. Im September und Oktober kommt der Wind meist moderat aus Süden, und weht vom Nachmittag bis Abend. Der Wind tritt am späten Vormittag ein, weht mit 3-5 Windstärken und flaut meist pünktlich zum Sonnenuntergang wieder ab. Es ist deshalb ratsam gemütlich zu Frühstücken, Land und Leute zu erkunden, um dann am späten Vormittag zu starten. Die Wassertemperatur steigt im August bis zu 24° an und hält sich bis in den Oktober immer noch bei 21°.  Das ist Badevergnügen pur, ein Törn im Ionischen Meer bedeutet vor allem eins – relaxen!
Perfekt für Crews, die vor allem einen bequemen und moderaten Törn verbringen wollen. Weniger geeignet vielleicht für diejenigen, die am liebsten bei Starkwind um die Wette segeln.

Gebiet des Ionischen Meer

Zu der Inselgruppe gehören die größeren Inseln Korfu, Paxos, Lefkas, Ithaka, Kefalonia und Zakynthos. Zusätzlich gibt es noch einige kleine Inseln, welche mit dem Boot erkundet werden können.
Die wunderschöne Natur der Inseln zieht jährlich Besucher aus aller Welt in ihren Bann. Tolle Berglandschaften, Olivenhaine und das blaue Wasser des Ionischen Meers haben für alle etwas zu bieten. Jede Insel hat ihre eigene Tradition, Küche und Architektur, geprägt durch den Einfluss der früheren Besatzer –Venezianer, Briten und Franzosen. Die meisten der Ionischen Inseln gehörten übrigens bis etwa 1800 zu Venedig. Danach waren sie überwiegend britisch – und erst seit 1864 gehören sie zu Griechenland.
Das Revier ist zwar als Schwachwindrevier ausgewiesen, überraschte uns aber bei unseren früheren Törns mit angenehmen Winden, welche unser Seglerherz erfreute.

Eine komplette Übersicht findet man hier…

Charter- und Flugmöglichkeiten

Charterstützpunkte in diesem Revier sind Korfu oder Lefkas. Da ich bereits zweimal von Korfu gestartet bin, fiel diesmal die Entscheidung auf Lefkas. Der Vorteil Lefkas als Charterstützpunkt zu wählen besteht darin, dass man die Inselwelt bis Zakynthos mit ihrer Vielzahl von einsamen Buchten und kleinen Häfen in überschaubarer Nähe hat. Zusätzlich wirkt das Revier wie ein großes Binnengewässer, auf der einen Seite die griechische Küste und nach Westen die großen Inseln Lefkas, Kefalonia und Zakynthos.
Wer von Lefkas aus startet, der fliegt bequem nach Preveza und kommt dann per Transfer oder Taxi in die Marina. Da die Insel so nah am Festland ist, braucht man hier keine Fähre, sondern man erreicht die Insel bequem, in weniger wie 30 Minuten, über eine Brücke.

 

Weitere Törninfos, Logbucheinträge und Berichte zu Häfen und Ankerplätzen findet ihr unter Törn 2019-2

Ältere Törnberichte zum Ionischen Meer:

Übersicht: Törn Ionisches Meer zwischen Lefkas und Zakynthos vom 14 bis 24.09.19

Tag Von / Nach Strecke [sm]
Anreise Lefkas Marina
1 Anreise Lefkas Marina,
Meganisi -O.Spilia
10,8
2 Kefalonia -Phiskardo 17,1
3 Kefalonia -Poros 22,9
4 Zakynthos -A.Nikolaos 25,1
5 Zakynthos -A.Nikolaos,
Besuch der Wrack Bay
18,2
6 Ithaka -Vathy 36,8
7 Kastos 18,4
8 Kalamos -Porta Leone 7,0
9 Kefalonia -Syvota 12,5
10 Lefkas Marina 16,6
11 Abreise Flughafen Preveza 0
Gesamtstrecke über Grund 185,4
Skipper: Klaus
Crew: Lada, Rainer, Barbara
Yacht: Eternity, Sun Odeyssey 409
Charter: SAILPoint, Kiriacoulis

Fotostrecke: Törn Ionisches Meer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.