Dodekanes

Die Dodekanes, direkt vor der türkischen Küste gelegen, haben es mir angetan. Diese Inselwelt, in der südöstlichen Ägäis, besteht aus zwölf Hauptinseln aus welchem sich auch der Name ableitet. Dodekanes bedeutet übersetzt zwölf Inseln (Dodekanissa – Zwölfinseln).
Die großen bekannten Inseln -Rhodos und Kos- als Touristenmetropolen sind den meisten sicherlich geläufig, die Kleinen und die Winzlinge machen aber den besonderen Reiz aus.

Wie in anderen Inselwelten der Ägäis (Kykladen, Ionisches Meer…) wird auch hier mein Augenmerk mehr auf die kleinen Insel gerichtet sein. Viele habe ich bereist, einige werden noch hinzukommen.

Leider ist die verfügbare Zeit mein Handicap, vieles gibt es zu beschreiben und zu berichten, ich hoffe genügend Zeit zu finden um einiges zu publizieren. Für Freunde der griechischen Inselwelt eine Einladung mal wieder vorbei zu schauen oder den Abo- Service (E-Mail eintragen) zu nutzen.

Inseln des Dodekanes:

Agathonisi • Alimia • ArkiAstypalea • Chalki • Giali • Kalymnos • Karpathos • Kasos • Kastelorizo • Kinaros • Kos • LerosLevithaLipsiNisyrosMaratho • Patmos • Pserimos • Rhodos • Symi • Syrna • Telendos • Tilos

Oft werden auch die Inseln Samos, Fourni und Ikaria fälschlicher Weise zu den Dodekanes gezählt. Diese Inseln der Südlichen Sporaden gehören aber nicht nicht zur Präfektur Dodekanes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*