Home »» Segeln »» Törnberichte »» Straße von Bonifacio -Törn zwischen Sardinien und Korsika
Isola di Razzoli -Cala Lunga

Straße von Bonifacio -Törn zwischen Sardinien und Korsika

Die Straße von Bonifacio zwischen Sardinien und Korsika ist ein traumhaftes Segelrevier. In diesem Seegebiet liegen zahlreiche kleine Inseln, von denen die meisten nahe der sardinischen Küste liegen und zu Italien gehören, darunter die Inseln Maddalena, Caprera, Santa Maria und Spargi. Der korsischen Küste vorgelagert sind die Ile Cavallo und die Iles Lavezzi.

Die namengebende Stadt Bonifacio ist eine Festungsstadt auf einem ins Meer vorspringenden hohen Kalkfelsen an der Südspitze Korsikas. Der etwa 12 km breite und bis zu 70 m tiefe Durchlass bildet die Grenze zwischen Frankreich und Italien und ist bei den Seefahrern gefürchtet. Widrigen Witterungsbedingungen, Meeresströmungen, Untiefen, Felsen, Riffe und anderer Hindernisse müssen dort beachtet werden.


Törn-Planung

Während der Planungsphase waren neben den Besonderheiten des Seegebiets der Straße von Bonifacio, die Flugverbindungen, Charterstützpunkte und das dortige Naturschutzgebiet Aspekte, welche es zu berücksichtigen galt.
Hilfreiche Planungsunterlage zu dem Gebiet zwischen Sardinien und Korsika war für uns der Törnführer „Korsika Sardinien Elba“ von Klaus-Jürgen Röhring. Buchten, Häfen und Marinas sind dort ausführlich beschrieben und auch zu den Regeln des Naturschutzgebietes findet man reichlich Informationen.

Mit Unterstützung der Yachtcharteragentur Sailpoint war die passende Yacht schnell gefunden. Eine Bavaria Cruiser 51 mit 5 Kabinen war das Schiff unserer Wahl. Für 5 Personen ein etwas überdimensioniertes Boot! Unsere Definition lautet jedoch „altersgerechte Yacht“. Eine Kabine pro Person sollte es sein. In jüngeren Jahren hätten wir locker 8-10 Personen darauf untergebracht 😆

Olbia -Restaurant Officina del Gusto
Olbia -Restaurant Officina del Gusto

Als Flughafen bietet sich Olbia auf Sardinien mit einer Vielzahl von Verbindungen nach Deutschland an. Eine hervorragende Verbindung mit Condor, bereits am frühen Morgen, war schnell gefunden und gebucht. Leider mussten wir aber bereits nach kurzer Zeit feststellen, dass Flugpläne seit Corona das Papier nicht wert sind, auf welchem sie gedruckt sind. Eine E-Mail von Condor machte unsere Planung zunichte. Der Flug wurde vom frühen Morgen auf den späten Abend verlegt. Der mit der Charterbasis vereinbarte Early Check-in und die damit verbundene Möglichkeit den Anreisetag als ersten Törntag zu nutzen war dahin.

Um den anvisierten Törntag nicht zu verlieren war unsere Entscheidung schnell getroffen, der Flug mit Condor wurde storniert und ein Flug mit Eurowings einen Tag früher gebucht. Die damit verbundene Übernachtung in Olbia war letztendlich ein Gewinn, ein zusätzlicher Urlaubstag. Die Besichtigung von Olbia und ein reizvoller Abend in der Altstadt war damit möglich.

Charterstützpunkt Marina Portisco -Start in die Straße von Bonifacio

Marina Portisco
Marina Portisco

17 Km nördlich von Olbia, direkt an der Costa Smeralda, liegt die Marina Portisco. Die große Marina di Portisco hat 589 Anlegestellen und ist Stützpunkt verschiedener Charterunternehmen. Innerhalb der Marina gibt es einen Supermarkt, Bars und Restaurants.

Der Yachthafen Portisco befindet sich an der nordöstlichen Spitze von Sardinien, im Golf von Cugnana, und liegt an der wunderschönen Costa Smeralda (auch als Smaragdküste wegen der Farbe des Wassers bekannt). Die meisten Charteryachten auf Sardinien liegen in der Marina Portisco. Portisco ist deshalb der optimale Ausgangspunkt für einen Segeltörn in das La Maddalena Archipel und durch die Straße von Bonifacio an die Südküste von Korsika nach Bonifacio Stadt oder Porto Veccio.

Charterbasis Cruising Charter

Per Limousine ging es bereits am frühen Morgen zur Marina Portisco wo wir umr 10:00 Uhr erwartet wurden. Unser Boot, eine 5 Jahre alte Bavaria Cruiser 51 war in gepflegtem und in technisch gutem Zustand. Schnell war das Prozedere der Bootsübernahme überstanden. Die Yacht war in gutem Zustand, leider aber in der Ausstattung minimalistisch.

Bavaria Cruiser 51
Bavaria Cruiser 51

Ein Kartenplotter an Deck fehlte! Ein Tablett wurde uns als Abhilfe zur Verfügung gestellt, diese Lösung stellte sich später als gute Alternative heraus. Das Dingi litt unter Luftmangel, wurde jedoch anstandslos ausgetauscht. Der zugehörige Außenborder mit 4 Ps war zwar kräftig, stellte sich erst später als ungeeignet heraus, sein Gewicht erforderte kräftige Kerle bei der Montage.
Als Decksbelag war ein schön aussehender Belag aus Flexiteek montiert. Diese Neuerfindung des Teakdecksbelags sieht zwar aus wie herkömmliches Teakholz hat aber in sonnenreichen Regionen einen drastischen Nachteil. Das Material heizt sich derartig auf, dass man sich glatt die Füße verbrennen kann!

Leinen waren reichlich vorhanden, bedauerlicherweise fehlt aber eine lange (50m) Landleine, welche jedoch kurzfristig beschafft wurde. Ärgerlich war, dass der Autopilot nicht funktionierte. Durch Austausch einer Elektronikkomponente wurde dieser Fehler behoben. Bereits am nächsten Tag war der Autopilot jedoch schon wieder hinüber. Nach mehren erfolglosen Telefonaten entschlossen wir uns darauf zu verzichten. Die Reparatur hätte uns mindestens einen Tag in einem Hafen gekostet!

Resümee: Eine professionelle Abnahme, welche die Mängel schnell beseitigte.

Törnmap -Straße von Bonifacio

zwischen Sardinien und Korsika

Weitere Informationen zu dem Törn, Logbucheinträge und Berichte zu Häfen und Ankerplätzen findest du unter dem Stichwort Törn 2022

Übersicht: Törn in der Straße von Bonifacio

zwischen Sardinien und Korsika vom 14.6 bis 25.6.22

Tag Von / Nach Strecke [sm]
Anreise Flughafen Olbia, Übernachtung in Olbia
1 Marina Portisco –>Marina, Golfo Aranci 20,8
2 Marina, Golfo Aranci –>Baja Sardinia 26,2
3 Baja Sardinia –>Porto Longosardo 23,4
4 Porto Longosardo –>Korsika -Bonifacio 13,0
5 Bonifacio –>Golfe den Rondinara 14,8
6 Golfe den Rondinara –>Pinarellu 32,8
7 Pinarellu –>Isola Razzoli -Cala Lunga 31,0
8 Isola Razzoli -Cala Lunga –>La Maddalena -Cala Gavetta 19,0
9 La Maddalena -Cala Gavetta –>Caprera -Porto Palma 5,0
10 Caprera -Porto Palma –>Sardinien -Marina PortiscoLipsi 24,0
12 Abreise Flughafen Olbia
Gesamtstrecke über Grund 210,0
Klaus, Achim, Wolfgang, Jürgen, Eberhard (v.l)
Klaus, Achim, Wolfgang, Jürgen, Eberhard (v.l)
Skipper: Eberhard
Crew: Klaus, Jürgen, Achim, Wolfgang
Yacht: ASTRA, Bavaria Cruiser 51
Charter: SAILPoint, Cruising Charter

Fotostrecke: Straße von Bonifacio

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top