Home »» Aktivitäten »» Radtouren »» Radrunde um den Chiemsee, ein Rad-Highlight in Bayern
Besichtigungsturm Ganszipfel -Blick zur Herren- und Fraueninsel

Radrunde um den Chiemsee, ein Rad-Highlight in Bayern

Auf der sportliche Radrunde, auf gutem Fahrbelag mit rund 66 km, geht es um den Chiemsee. Die Tour orientiert sich am Chiemsee Uferweg. Am Uferweg laden kleine Buchten und Strandbäder zum Baden und Ausruhen ein. Er ist einer der schönsten Radwege Bayerns, mit zahlreichen Aussichtspunkten auf die Chiemsee-Inseln, das Alpenpanorama und das bayerische Voralpenland.
Im Süden geht es nicht wie ausgeschildert entlang der Autobahn, sondern durch das Chiemgau auf ruhigen Wegen von Feldwies nach Bernau zurück zum Chiemsee.
Zahlreiche Biergärten und traditionelle Gastwirtschaften sorgen für das leibliche Wohl am Weg.

Start: Als Startpunkt habe ich den Parkplatz des Yachthotel Prien verwendet. Der neben dem Hotel gelegene Parkplatz des Strandbads Schramel ist für die Meisten wahrscheinlich die bessere Alternative da dort reichlich Parkplätze zur Verfügung stehen

Download der Tour als KMZ oder als GPX Datei

Höhenprofil der Radrunde um den Chiemsee

Höhenprofil der Radrunde um den Chiemsee
Höhenprofil der Radrunde um den Chiemsee

Highlights der Radrunde um den Chiemsee

Besichtigungsturm Ganszipfel

Der schönste Ausblick auf die Frauen-, Kraut- und Herreninsel und die Bergketten im Hintergrund auf dieser Radrunde. Du erreichst den Turm von Mühln (Breitbrunn) aus auf dem Uferweg in Richtung Gstadt. In den seichten Stellen zwischen den Inseln halten sich ganzjährig Kormorane, Großmöwen und Graugänse auf. Zur Brutzeit sind Uferbrüter wie Haubentaucher, Blaukehlchen, Rohrsänger und Rohrammer zu beobachten, womöglich Teichhuhn und Wasserralle.

Restaurant Schalchenhof

Der Biergarten direkt vor dem Haus auf einer Anhöhe über dem See gelegen ist ein idealler Platz zur Einkehr. Zu dem Schalchenhof gehört auch ein Badestrand & Kinderspielplatz in unmittelbarer Nähe des Biergartens.

Restaurant Malerwinkel

Einheimische Köstlichkeiten sowie exklusive Speisen und vegetarische Gerichte werden dort auf einer herrlichen Sonnenterrasse mit Blick auf den blau-grün schimmernde Chiemsee angeboten.

Beobachtungsturm Hirschauer Buch

Seerosen im Mündungsgebiet der Achen
Seerosen im Mündungsgebiet der Achen

Im Grabenstätter Moos findet man in der Hirschauer Bucht den Naturbeobachtungsturm, welcher einen traumhaften Blick auf den Chiemsee bietet, insbesondere auf die Sandbänke im Achendelta, wo viele Wat- und Wasservögel beobachtet werden können. Die Uferzonen des Achendeltas sind ein wichtiger Rückzugsraum für die Vogelwelt am Chiemsee. In dem unzugänglichen Bereich können die Vögel ohne Störung rasten, zum Beispiel bis zu 100 Kampfläufer auf dem Durchzug.

Haus am See

Cafe und Restaurant mit Terrasse direkt am See in Chieming, der richtige Einkehrstopp für eine Erfrischung mit Blick auf den See und die Anlegestelle.

Chiemseefischer

In den 50er Jahren wurde das Anwesen vom Betreiber der Fischerei in der Hirschauer Bucht, erbaut. So kam das Haus auch zu seinem Namen „Chiemseefischer“. Den Gästen wurde schon damals täglich frischer Chiemseefisch serviert.

Impressionen der Radrunde um den Chiemsee

Tourdaten der Radrunde um den Chiemsee

Entfernung: 65,9 km
Fahrzeit: 4:30 Stunden
Minimale Höhe: 626 m
Maximale Höhe: 483 m
Anstieg: 265 m
Gefälle: 278 m

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top