Stern Webdarstellung

stern handelt urheberrechtswidrig -auf Anschreiben wird nicht reagiert

Stern Webdarstellung
Stern Webdarstellung

Unglücke locken unweigerlich die Boulevardpresse an. Beim Einsatz der Mittel, zur Erlangung von Informationen und Bildmaterial, ist dabei, bei einigen, wohl jeder Weg der zum Erfolg führt erlaubt!Dass der stern sich auch dieser Mittel bedient, musste ich leider leidvoll erfahren. Ein von mir veröffentlichter Bericht –Iris und Claus werden vermisst– inklusive Bild wurde einfach ohne Rücksprache auf der stern Webseite und als Bildschnipsel in der Sternausgabe 25/2009 Seite 28 verwendet.Erschreckend ist aber wie die Redaktion mit diesem Thema umgeht. Auf ein erstes Anschreiben an Wencke Bugl (Redaktion Digital TV) per Kontaktformular welches über das Impressum gesteuert wir geschieht nichts! Also gut, da hatte ich eventuell den Falschen angeschrieben, ein weiterer Versuch diesmal an den Chefredakteur Frank Thomsen (verantwortlich für den Inhalt im Sinne des § 6 MDStV). Auch dies über das menügesteuerte Kontaktformular, mit der Androhung einen Anwalt einzuschalten.Text:Sie haben ohne meine Einwilligung Bild und Text von meiner Webseite https//www.kk4you.de/air-france-absturz-iris-und-claus-werden-vermisst-740.htm übernommen.Ich habe dies bereits am 4.6.09 bei Ihrem Redakteur Wencke Bugl reklamiert.Falls Sie bis Mo 8.6.09 nicht reagieren werde ich den Vorgang an meinen Anwalt übergebenReaktion KEINE, da kommt bei mir unweigerlich der Verdacht auf, dass dies Politik der Redaktion ist. Bildmaterial wird von den Herren wohl als frei verfügbar betrachtet. Urheberrechte werden einfach ignoriert. Die Androhung einen Anwalt einzuschalten ist für den Verlag mit seiner Rechtsabteilung wohl kein Problem. Da wird wohl davon ausgegangen, dass ein Privatmann sicherlich die Kosten und Risiken eines solchen Rechtsstreites scheut.Auch die Art und Weise wie die Formularsteuerung abgewickelt wird ist mehr als bedenklich. Wurde das Formular ausgefüllt verschwindet der Text und man erhält die lapidare Information -Ihre E-Mail wurde erfolgreich versendet.Toll, keine Kopie in den Händen! Damit wird wohl sichergestellt, dass keine rechtlich verwertbaren Dokumente auftauchen.Da ich skeptisch war, hatte ich vorsorglich Bildschirmkopien erstellt, und kann deshalb den Vorgang dokumentieren.

Ein Gedanke zu „stern handelt urheberrechtswidrig -auf Anschreiben wird nicht reagiert“

  1. Anmerkung des Verfassers zu dem Bericht
    Nach der Veröffentlichung meines Berichtes um 12:18 habe ich endlich Reaktionen des stern erhalten.

    17:04
    Sehr geehrter Herr Keuthen,
    vielen Dank für Ihre Zuschrift. Leider hat mich Ihre Nachricht etwas spät erreicht. Wir nehmen das Bild jedoch jetzt zunächst aus dem Angebot.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Florian Güßgen
    ANMERKUNG: Warum der Hinweis …das Bild jedoch jetzt zunächst aus dem …

    19:52
    Sehr geehrter Herr Keuthen,
    wir bedauern außerordentlich, dass es zu dieser Unannehmlichkeit gekommen ist. Das Material wurde inzwischen von unserer Seite entfernt. Leider war in der verbliebenen Zeit, seit Ihrem Hinweis, die Fehlerquelle nicht sofort zuzuordnen, weshalb es zu einer Verzögerung in der Bearbeitung kam. Wir bitten Sie in aller Form, diese Fehler zu entschuldigen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Kai Müller
    stern.de support
    ANMERKUNG: Das klingt schon besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*