Kategorie: Logbuch -Seite 2

KK verleiht die goldene Zitrone an Charterbasis Argolis in Lavrion

Wichtig für alle Chartercrews ist sicherlich die Yacht und die Charterbasis, hier fängt normalerweise ein gelungener Törn an. Unsere Erfahrung mit der diesjährigen Charterbasis von Argolis in Lavrion hat uns bewogen die goldene Zitrone als Auszeichnung zu vergeben. Nach reichlich Erfahrung mit verschiedenen Charterbasen die richtige Bewertung. Wieso und warum diese Auszeichnung, hier unsere Erfahrungsbericht.

[weiterlesen »]

Marmaris -Start der Blauen Reise

Marmaris liegt an einem tiefen, fjordähnlichen Meeresarm mit vielen kleinen Inselchen, der landeinwärts in ein sanftes Hügelland mit Pinienhainen übergeht. Auf der schönen Uferpromenade flaniert sommers auch die türkische Schickeria, Festivals locken die Prominenz. Der Ort ist ein Eldorado für Wassersportler und hat um sein Kastell herum auch einen alten Stadtkern.

[weiterlesen »]

Syros O. Phoinikas nach Mykonos

Mehr als 30 sm liegen vor uns, da heißt es früh aufstehen. Für unsere Nachteulen kein leichtes unterfangen -hart ist das Bootsleben! Um den Körper auf Touren zu bringen überrascht uns Jürgen mit Spiegeleier spezial und Reinhard steuert frisches Brot mit eingebackenem Käse und Schinken vom Bäcker bei. Zusammen mit extra starkem Kaffee können alle Lebensgeister regeneriert werden.

[weiterlesen »]

Syros Ermoupolis

Ermoupolis ist die fotogen an zwei Hügeln gelegene Hauptstadt der Kykladen. Im Halbrund angelegt, mit klassizistischen Gebäuden, alten Patrizierhäusern, aber auch schneeweißen Kykladenhäuschen, die sich von den umliegenden Hügeln bis hinunter zum Hafen ziehen.

[weiterlesen »]

Kythnos O. Loutron nach Syros O. Phoinikas

Bei spiegelglattem Meer heißt es Leinen los. Gut 22 sm gilt es bis zu unserem Tagesziel Syros zurückzulegen. Leider ist der Wind an dem Tag nicht des Seglers Freund. Anfänglich nur unter Motor, können wir später bei schwachen 3 Bft einen traumhaften Sonnentag genießen. Knotenschule, Leinenwurf, Segel setzten und Mann über Board wird geübt.

[weiterlesen »]

Kea -Ormos Kavia nach Kythnos Ormos Loutron

Kythnos ist eine weitgehend kahle, mäßig hohe Insel (295 m), die auf ihrer Fläche von 99 km2 nur spärlichen Anbau von Gerste und Hülsenfrüchten ermöglicht. Der Charakter der Insel ist vorwiegend bergig, an der zerklüfteten Küste finden sich immer wieder verschwiegene Badebuchten.

[weiterlesen »]

Lavrion nach Kea Ormos Kavia

Vor dem ersten Ablegen ermuntern uns einige Sonnenstrahlen noch zu einem Spaziergang rund um den Hafen. Der angrenzende Fischmarkt, Zentrum des morgendlichen Treibens zieht uns in seinen Bann. All die dargebotenen Kreaturen, lieblich und scheußlich werden uns nun heimlich begleitet. Da fragt sich natürlich mancher ob schwimmen wirklich ungefährlich ist. Hai, Krake, Schwertfisch und andere Meerungeheuer lauer im Wasser.

[weiterlesen »]

Marina Lavrion

In Lavrion hat sich einiges getan. Vor 6 Jahren noch ein Industriehafen, entwickelt sich Lavrion langsam zu einem Zentrum des Chartergeschäftes. Die Lage des neuen Flughafens, zwischen Athen und Lavrion gelegen, begünstigt diese Entwicklung. Wer die Kykladen als Ziel hat, schätzt zusätzlich die Nähe zur „ersten“ Kykladeninsel Kea.

[weiterlesen »]

Nördliche Kykladen

Die nördlichen Kykladen, ein etwas abseits der klassischen Routen gelegenes Segelrevier ist im Mai 2007 unser Ziel. Nur im Frühsommer, vor der Starkwindzeit des Meltemi ist dieses Revier problemlos zu besegeln, im Hochsommer jedoch ein nicht ungefährliches Revier. Inseln wie Kythnos, Mykonos, Syros, Tinos und Andros wollen wir anlaufen.

[weiterlesen »]

Jederzeit wieder Törn 2006

Viel haben wir erlebt, gelernt, Eindrücke gesammelt, Freunde gewonnen, aber nichts war wie geplant. Aus einem Rundtörn wurde ein Törn Kos – Amorgos – Kos mit wenig Segeltagen und fünf Liegetagen in Amorgos.
Trotzdem ist die Vielfalt der Eindrücke und Erinnerungen an diesen Törn deutlich größer wie an andere mit nur tollen Segeltagen.

[weiterlesen »]