Schlagwort-Archive: Griechenland

Kreta

Kreta ist mit 8.261 Quadratkilometern Fläche und 1.066 Kilometern Küstenlinie die größte griechische Insel. 600.000 Einwohner leben auf Kreta, davon rund 170.000 in der Hauptstadt Iraklio. Iraklio auch Iraklion oder Heraklion geschrieben ist die größte Stadt der Insel und liegt etwa in der Mitte der Nordküste der insgesamt 250 km langen und bis zu 70 km breiten Insel.

[weiterlesen »]

Alonnisos

Alonnisos ist eine lang ge­streckten, wunderschönen Insel, deren sanfte Hügel­landschaft dicht bewaldet ist und von Touristen kaum besucht wird. Die Insel ist ein Geheimtipp für Menschen, die eine wenig überlaufene, ruhige Insel suchen.

[weiterlesen »]

Skyros

Skyros die größte und östlichste Insel der Nördlichen Sporaden erinnert stark an Orte der weit entfernten Kykladen. Ein zweigeteiltes Eiland mit einem grünen Norden und wildem trockenen Süden. Touristen finden nur selten den Weg auf diese Insel.

[weiterlesen »]

Kyra Panagia

Kyra Panagia manchmal auch Pelagonisi bezeichnet, liegt etwa 8 km nordöstlich von Alonnisos und wurde erst kürzlich gemeinsam mit den Inseln Gioura und Piperi von der griechischen Regierung zum Meeresnaturschutzgebiet erklärt.

[weiterlesen »]

Tinos -Zentrum der religiösen Verehrung

Tinos mit seinen etwa 8.500 Einwohnern, ist eine dem Marienkult geweihte Insel. Die 195 km2 große Insel ist gebir­gig, ihr höchster Berg im Südosten ist 713 m hoch. Jedes Jahr im März und August kommen Pilger aus ganz Griechenland hierher, um zu beten oder ein Gelübde einzulösen.

[weiterlesen »]

Sifnos

Sifnos ist eine griechische Kykladeninsel, 15 km lang und bis zu 7,5 km breit und liegt etwa 130 km südöstlich von Athen in der Ägäis. Die höchste Erhebung ist mit 682 m der Profitis Ilias. Eine malerische Landschaft mit weißen Kirchen auf hohen Bergkuppen und kleinen Klöstern am Meer kennzeichnet die einstige Töpferinsel.

[weiterlesen »]

Anafi

Anafi kleiner Nachbar von Santorin, ein krasses Gegenstück zur der vom Tourismus überfluteten Insel. Von dem malerischen Hafen Agios Nikolaos aus führt eine Straße zum Hauptort Chora, der amphitheatralisch gebaut ist und sich im Zentrum der Insel befindet. Für einen ruhigen und einfachen Urlaub ist man auf Anafi mit seinen nur etwa 300 Einwohnern am richtigen Ort.

[weiterlesen »]

Delos

Auf Delos sollen der Sage nach Artemis und Apoll, der Gott des Lichts, der Weisheit und Dichtkunst geboren worden sein, und seitdem galt die Insel als heilig. Heute ist Delos unbewohnt, eine einzige große Ausgrabungsstätte, die Jahr für Jahr Tausende von Besuchern anlockt.

[weiterlesen »]

Levitha -Esel ist Stammgast in der Taverne

Levitha ist eine kleine griechische Insel am Rande des Dodekanes. Die Insel gehört zur Gemeinde Leros und liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen Amorgos im Westen und Leros beziehungsweise Kalymnos im Osten. Levitha gehört zu einer Gruppe von sechs kleinen Inseln bestehend aus den beiden Mavra-Inseln, Glaros, Kinaros und Plaka.

[weiterlesen »]

Kalymnos die Schwammtaucherinsel

Kalymnos ist die viertgrößte Insel des Dodekanes. Die Insel mit ihren ca. 17.000 Einwohnern ist auf den ersten Blick karg und kahl. Auf den Bergen mit bis zu 679 m Höhe wächst kein Baum, dafür haben aber Kletterer Kalymnos für sich entdeckt. Kalymnos ist berühmt als Insel der Schwammtaucher….

[weiterlesen »]