Segeltörn zwischen Lavrion und Mykonos -Yachthafen Mykonos

Segeltörn zwischen Lavrion und Mykonos

Die Nördlichen Kykladen waren 2014 Ziel unseres Segeltörns zwischen Lavrion und Mykonos. Nur im Frühsommer, vor der Starkwindzeit des Meltemi ist dieses Revier relativ problemlos zu besegeln, im Hochsommer jedoch ein nicht ungefährliches Revier. Wir hatten das Revier bereits 2007 besucht und in guter Erinnerung. Zusätzlich zu den bereits bekannten Häfen und Buchten wollten wir neues kennenlernen. Mykonos, von uns wegen seiner Touristenmassen bisher verschmäht, sollte diesmal auf jeden Fall besucht werden.

Zum Google Maps Vollbild geht es hier…

Zur Google Earth Darstellung geht es hier…

Charterbasis Lavrion

In der Charterbasis in Lavrion – 40 km vom Flughafen Athen entfernt – fanden wir leider nicht das gebuchte Boot, eine Bavaria 46 Cruiser vor. Die Vorgängercrew hatte das Boot wohl etwas ramponiert.
Der Basisleiter von Egiali Yachting hatte sich aber alle Mühe gegeben uns ein gleichwertiges Boot zur Verfügung zu stellen. Eine bestens ausgestattetes Yacht, eine Jeanneau Sun Odyssey 45, war für uns vorbereitet – sogar die Kojen waren bezogen.  Einziges Manko der Yacht war die Anzahl der Kabinen. Drei statt vier konnten wir aber verschmerzen nachdem uns dies mit einem kleinen Rabatt schmackhaft gemacht wurde. Die Bordkasse freute sich. Ein Schmankerl der Yacht machte uns während des Törns besonders viel Freude, ein Solarpaneel gehörte zur Ausstattung.

Da wir erst um 15:00 Uhr in Lavrion angekommen waren und für Bootserklärung, Sicherheitseinweisung und Bunkern der Vorräte einige Zeit benötigten konnten wir leider nicht am gleichen Tag starten. Man sollte Lavrion möglichst nach dem Einchecken verlassen. Ein Café an der Promenade wird als Disko genutzt und machte bis morgens laute Musik.
Nach einer Nacht mit Ohrstöpseln, hieß es „Leinen los! zum Segeltörn zwischen Lavrion und Mykonos“. Unseren Plan Andros anzulaufen mussten wir jedoch aufgeben, der Wind wollte uns nicht so recht unterstützen also steuerten wir gut gelaunt die absolut ruhige Ankerbucht Kalydonychi (auch Spathi genannt) an der Nordostküste von Kea an.

Crew des Segeltörn zwischen Lavrion und Mykonos

Crew: Achim, Wolfgang, Eberhard, Jürgen, Klaus (v.l.)
Crew: Achim, Wolfgang, Eberhard, Jürgen, Klaus (v.l.)

Logbuch zu den einzelnen Törntagen des Segeltörn zwischen Lavrion und Mykonos

Unter dem Stichwort Törn 2014 entstehen zurzeit weitere Berichte zu den einzelnen Törntagen und zugehörige Hafeninformationen. Fertigstellung in Abhängigkeit von Zeit, Wetter und Laune des Verfassers.

Gerne können Sie sich den Törn auch auf Google Earth anschauen, hier geht’s zu der Google Earth Darstellung

Segeltörn zwischen Lavrion und Mykonos (14.6-25.6.14)
Tag Von /Nach GEO Strecke
0 Anreise nach Lavrion N37° 42.763′ E24° 03.470′ 0
1 Kea N37° 38.725′ E24° 24.139′ 26,7 sm
2 Andros N37° 51.400′ E24° 47.100′ 22,8 sm
3 Tinos N37° 32.258′ E25° 09.677′ 29,0 sm
4 Tinos -Inselbesichtigung 0
5 Mykonos N37° 27.921′ E25° 19.476′ 16,0 sm
6 Paros N37° 05.468′ E25° 09.192′ 28,6 sm
7 Serifos N37° 08.536′ E24° 30.944′ 31,5 sm
8 Kythnos N37° 23.851′ E24° 28.109′ 24,6 sm
9 Kea N37° 39.891′ E24° 18.697′ 38,8 sm
10 Lavrion N37° 42.763′ E24° 03.470′ 21,3 sm
11 Abreise Gesamtstrecke über Grund 239,3 sm

Fotostrecke Segeltörn zwischen Lavrion und Mykonos

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*