Blick von der Chora auf den Hafen

Ios

Ios gehört zu den südlichen Kykladen und liegt zwischen Paros, Naxos und Santorin. Auf der Insel leben rund 2.000 Einwohner auf einer Fläche von etwa 108 km². Die Insel ist mit einer maximalen Länge von 15 km und Breite von 7 km die achtgrößten Kykladeninsel.


Ausgangsort zur Inselerkundung ist der Hafenort Gialos. Der Ort bietet einige Restaurants, Supermärkte und Übernachtungsmöglichkeiten. Der Hafenort ist mit dem 2 Kilometer darüber liegenden Hauptort Chora über eine lange Treppe verbunden. Sie befindet sich am Ortausgang.

Partyinsel Ios

In der Hauptsaison ist Ios seit Jahren die Partyinsel für jüngere Urlauber, dann können locker 10.000 Partyurlauber die Insel zusätzlich bevölkern. In der Nebensaison kann man hier jedoch durchaus einen ruhigen Urlaub verbringen!
Auf Ios kann man Menschen aus aller Welt kennenlernen. In der Hauptsache findet man aber Deutsche, Skandinavier und Briten. Auf Ios ist 24 Stunden was los und das von Mai bis Oktober, und wer will, der kann einfach durchfeiern. Nur im Winter ist es etwas ruhiger auf der Insel. Man wird aber kaum Urlauber finden, die älter als 25 Jahre sind und genau dieses junge Publikum ist es, was die Insel so interessant und spannend macht.

Chora

Die Chora ist ein idyllisches Kykladendorf, ihre Häuser schmiegen sich eng an den Hügel. Schmale, malerische Gassen und viele kleine Kirchen schmücken den Ort. Viele der meist zweistöckigen Häuser sind auf der oberen Etage miteinander verbunden, so dass tunnelartige Passagen entstanden sind. Von dort hat man einen super Blick zu den benachbarten Inseln. Am späten Abend ist die Chora in der Hauptsaison eine einzige Party, hier reiht sich Kneipe an Kneipe, die Jugend feiert hier bis in den frühen Morgen.

Fotostrecke Ios

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*