Kategorie: Nördliche Sporaden

Sporaden

Die Sporaden liegen in der griechischen Ägäis und werden unterteilt auf die nördlichen und südlichen Sporaden. Die auch zu den Sporaden gehörende Inselwelt des Dodekanes wird von mir in einem seperaten Register geführt! Bitte schauen sie dort Dodekanes.

Nördlichen Sporaden

Zwischen der Chalkidiki im Norden und der Insel Euböa im Süden liegt die Inselwelt der nördlichen Sporaden mit den Inseln Alonnisos • Gioura • Kyra Panagia (Pelagonisi) • Peristera • Piperi •  Psathoura • SkiathosSkopelos • Skantzoura • Skyros

Südliche Sporaden

In der östlichen Ägäis liegt die Inselwelt der südlichen Sporaden, häufig direkt vor der türkischen Küste. Sie setzt sich zusammen aus den Inseln um Samos und den südlich davon gelegenen Dodekanes.

Skiathos

Skiathos ist die grünste Insel in den Nördlichen Sporaden. Wegen des Flughafens, auf dem auch Jets landen können, ist Skiathos für viele Urlauber das Tor zu den Nördlichen Sporaden und zum Pilion.
Die Stadt Skiathos ist in den letzten Jahren zu einem kleinen Mykonos geworden. Bars, Diskotheken und Tavernen bieten den vorwiegend aus Holland, England oder Skandinavien kommenden Touristen ein abwechslungsreiches Nachtleben.

[weiterlesen »]

Alonnisos

Alonnisos ist eine lang ge­streckten, wunderschönen Insel, deren sanfte Hügel­landschaft dicht bewaldet ist und von Touristen kaum besucht wird. Die Insel ist ein Geheimtipp für Menschen, die eine wenig überlaufene, ruhige Insel suchen.

[weiterlesen »]

Skopelos

Skopelos ist eine Insel für jeden Geschmack. Ideal für die, die mehr als nur am Strand liegen möchten. Die Insel ist stark bewaldet und lädt mit ihrer idyllischen Umgebung zu Erforschungsrundgängen ein.

[weiterlesen »]

Skyros

Skyros die größte und östlichste Insel der Nördlichen Sporaden erinnert stark an Orte der weit entfernten Kykladen. Ein zweigeteiltes Eiland mit einem grünen Norden und wildem trockenen Süden. Touristen finden nur selten den Weg auf diese Insel.

[weiterlesen »]

Kyra Panagia

Kyra Panagia manchmal auch Pelagonisi bezeichnet, liegt etwa 8 km nordöstlich von Alonnisos und wurde erst kürzlich gemeinsam mit den Inseln Gioura und Piperi von der griechischen Regierung zum Meeresnaturschutzgebiet erklärt.

[weiterlesen »]